bedeckt München

EU-Förderinstitut:Keine Kredite für Flughäfen

Die Europäische Investitionsbank (EIB), das Förderinstitut der EU, wird keine Darlehen mehr für den Bau neuer Flughäfen gewähren. Investitionen in Straßen sind weiterhin möglich, allerdings will das Luxemburger Institut, eine der größten Banken der Welt, die negativen Folgen des Autoverkehrs für das Klima stärker berücksichtigen und daher bei mehr Projekten abwinken. Beide Neuerungen ergeben sich aus dem sogenannten Klimabank-Fahrplan, den der Verwaltungsrat der EIB kürzlich angenommen hat. Das Strategiepapier erläutert, wie das Institut zu Europas Klimabank werden will. Bereits vor einem Jahr beschloss der Verwaltungsrat gegen den Widerstand Polens, Ungarns und Rumäniens, dass die EIB nicht mehr den Bau von Gaskraftwerken fördern darf.

© SZ vom 20.11.2020 / Bfi
Zur SZ-Startseite