bedeckt München 14°

EU:Ausblick der Autohersteller

Die EU-Autohersteller rechnen für das laufende Jahr nicht mit einer vollständigen Erholung des Automarkts nach dem Einbruch in der Corona-Krise. 2021 dürfte der Verkauf von Pkw um rund zehn Prozent zulegen, hieß es vom europäischen Autoherstellerverband Acea. Das erste Quartal sei voraussichtlich noch von den Auswirkungen der Corona-Pandemie gezeichnet, im zweiten Halbjahr dürfte der Markt mit dem Fortschritt der Impfungen aber anziehen. 2020 waren die Neuzulassungen um fast 24 Prozent, so stark wie noch nie, auf 9,9 Millionen Autos abgesackt. Auf Basis vorläufiger Zahlen verwies der Verband auf den Anteil von Elektrofahrzeugen im vergangenen Jahr, der von drei Prozent 2019 auf 10,5 Prozent gestiegen sei.

© SZ vom 04.02.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema