In zwölf Schritten zum ETF:Wie viel kann ich anlegen?

In zwölf Schritten zum ETF: Illustration: Jessy Asmus

Illustration: Jessy Asmus

Bevor sie mit ETFs loslegen, sollten Sparer zuerst checken, ob sie gegen Risiken abgesichert sind und wie viel Geld sie übrig haben. Schritt 3 der SZ-Serie.

Von Harald Freiberger

Ohne Risiko geht es nicht. Wer kein Risiko eingehen will, hat auch keine Chancen. Das ist ein Grundsatz bei der Geldanlage - und er trifft auch auf die Anlage in ETFs zu: Wer in Aktien-ETFs investiert, begibt sich ins Risiko, die Kurse können einbrechen, manchmal um 30, 40 oder sogar 50 Prozent. Und es kann Jahre dauern, bis sie ihren Ausgangsstand wieder erreichen.

Zur SZ-Startseite
TeaserM_400x300-Geld@2x

Newsletter abonnieren
:SZ Geld

Jeden Donnerstagmorgen im Postfach: Wertvolle Ratschläge und Leseempfehlungen für Ihre Finanzen, Ideen für Geldanlagen und die Altersvorsorge. Kostenlos anmelden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: