bedeckt München 25°

Reden wir über Geld:"Es gibt so etwas wie Naturgesetze des Erfolgs"

Albert-Laszlo Barabasi

Albert-Laszlo Barabasi.

(Foto: Daniel Vegel / Ludwig Museum)

Der Physiker Albert-László Barabási will herausgefunden haben, wer Erfolg hat und warum. Ein Gespräch über Wissenschaftler, Kunst und das Glück, im Bewerbungsgespräch der letzte Kandidat zu sein.

Interview von Bernd Kramer

Welche Künstlerin schafft es in die großen Museen? Welcher Wissenschaftler wird für einen Durchbruch gefeiert, welcher vergessen? Und welche Bewerberin bekommt am Ende den Job? Der Physiker Albert-László Barabási, Professor an der Northeastern University in Boston, will in riesigen Datensätzen die allgemeinen Gesetze des Erfolgs gefunden haben. Man erreicht ihn an einem Donnerstagmorgen in Budapest, seiner Zweitheimat. Er mache einen Spaziergang durch die Stadt, sagt er, im Gehen könne er am besten erzählen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Türkenstrasse 50
Wohnen in München
"Es wurde versucht, die rauszuekeln"
Generation Z Essay Teaser
Jugend in der Pandemie
Generation Corona
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
Wirtschaft
Wird München das neue Silicon Valley?
ThyssenKrupp - Hochofen
Thyssenkrupp
Heavy Metal
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB