Konsum:Warum Erdbeerbauern ihre Ernte zerstören

Lesezeit: 5 min

Konsum: Mit den Preisen der spanischen Erdbeerbauern können die deutschen Erzeuger nicht konkurrieren - selbst wenn die Wetterbedingungen hierzulande wie dieses Jahr sehr gut waren.

Mit den Preisen der spanischen Erdbeerbauern können die deutschen Erzeuger nicht konkurrieren - selbst wenn die Wetterbedingungen hierzulande wie dieses Jahr sehr gut waren.

(Foto: Niccolo Guasti/Getty Images)

Die deutsche Erdbeere ist in der Krise, und das trotz bester Qualität. Aber wer ist schuld? Die Landwirte, der Handel - oder doch die Kunden? Ein Besuch beim Obstbauern.

Von Michael Kläsgen, Christina Kunkel und Jana Stegemann, Buir

Der Verbraucher lässt sie in diesem Sommer einfach links liegen, die deutsche Erdbeere. An ihr selber liegt es nicht. Das Wetter war fast optimal. Ausreichend Sonne, kaum Hagel, kaum Frost. Trotzdem liegt sie jetzt in den Supermärkten, dunkelrot, voller Aroma und von bester Qualität - und wird dennoch verschmäht.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Muskeln Stil
Älterwerden und Fitness
Kraftakt
"Die Ärzte"
"Ach, Randale. Nee, keine Ahnung"
SZ-Serie "Reden wir über Liebe"
"Der Weg zurück ins Bett steht immer offen"
Junge zeigt seinen Mittelfinger Bonn Germany 02 11 2012 MODEL RELEASE vorhanden Bonn Deutschlan
Erziehung
Ich zähle bis drei
Investigative Recherchen in Russland
"In seiner Welt hält Putin sich für einen großartigen Strategen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB