Energiekrise:Details zur Gas-Umlage

Die Höhe der Gas-Umlage für alle Verbraucher wird am kommenden Montag bekanntgegeben. Das Wirtschaftsministerium nennt den 15. August und damit den laut Verordnung spätmöglichsten Zeitpunkt für die Veröffentlichung. Die Preis-Spanne soll zwischen 1,5 und 5,0 Cent pro Kilowattstunde betragen. Im Extremfall kann dies für eine vierköpfige Familie inklusive der Mehrwertsteuer über 1000 Euro mehr bedeuten - und zwar zusätzlich zu den regulären Erhöhungen des Preises. Die Umlage greift von Oktober an, erste Zahlungen dürften dann Ende November auf die Haushalte zukommen. Mit dem Geld sollen Importeure zu 90 Prozent die Ersatz-Beschaffungskosten für nicht geliefertes russisches Gas erstattet bekommen. Diese waren wie etwa Uniper in erhebliche Probleme geraten.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB