bedeckt München 25°

Energie:Vattenfall: Klimaschutzvereinbarung von 2009 erfüllt

Berlin
Das Logo des Energiekonzerns Vattenfall auf dem Heizkraftwerk Moabit. Foto: Christophe Gateau/dpa (Foto: dpa)

Berlin (dpa/bb) - Der Energieversorger Vattenfall sieht eine 2009 mit dem Land Berlin geschlossene Klimaschutzvereinbarung als erfüllt an. Ziel der Selbstverpflichtung war es, die Emissionen klimaschädlichen Kohlendioxids (CO2) in der Hauptstadt bis 2020 im Vergleich zu 1990 zu halbieren. Dieses Versprechen gegenüber Berlin sei nun erfüllt, teilte Vattenfall am Mittwoch zur symbolischen Inbetriebnahme des Heizkraftwerks Marzahn mit. Mit der Inbetriebnahme sei man "einen großen Schritt weitergekommen, um zusammen mit der Stadt Berlin die Pariser Klimaschutzziele bis 2030 erfüllen zu können", erklärte Vorstandschefin Tanja Wielgoß.

Das neue Heizkraftwerk auf dem Areal des 2010 stillgelegten Heizkraftwerks Lichtenberg zählt nach Vattenfall-Angaben zu den effizientesten Heizkraftwerken Europas. In einem Kreislaufprozess würden gleichzeitig Strom und Fernwärme produziert. Mit dem ebenfalls erdgasgefeuerten Heizkraftwerk Klingenberg bilde die Anlage "das Rückgrat der Wärmeversorgung im Ostteil Berlins" mit insgesamt 450 000 Haushalten, hieß es.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite