Energiekosten:Wenn es plötzlich um die Existenz geht

Lesezeit: 6 min

Fabrikation bei Wiegand-Glas aus Steinbach

Wiegand-Glas aus Steinbach am Wald im nördlichen Oberfranken stellt Glasflaschen, Flaschen und Rohlinge aus dem Kunststoff PET her - mehrere Milliarden Stück jedes Jahr.

(Foto: Wiegand-Glas)

Strom und Gas werden teurer und teurer - und mit ihnen elementare Dinge des Alltags wie Papier oder Glas. Die ersten Firmen fürchten ums Überleben. Droht eine Insolvenzwelle?

Von Elisabeth Dostert

Karl Haeusgen duscht seit ein paar Wochen nicht mehr so warm. Der Unternehmer aus München beherzigt die Ratschläge von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck zum Energiesparen. "Ein Warmduscher war ich sowieso nie", sagt Haeusgen: "Und länger als zehn Minuten brauche ich auch nicht."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Zigarettenrauch
Essay
Rauchen, um sich ganz zu fühlen
Relax, music earphones or happy woman lying on living room sofa and listening to podcast, radio or meditation media. Indian person in house feeling zen in sun with smile, mind wellness or good energy; Therapie
Psychologie
"Es lohnt sich, seine Gefühle ernst zu nehmen"
Mutlose Mädchen
Wissen
»Die Töchter wollen nicht so ein Leben wie ihre erschöpften Mütter«
Ernährung
Warum Veganismus für alle nicht die Lösung ist
Interview mit Sido
"Mein Problem war selbst für die Profis relativ neu"
Zur SZ-Startseite