Energie - Frankenthal:Rheinland-Pfalz und Saarland: Gas-Untertagespeicher gefüllt

Lesezeit: 1 min

Energie - Frankenthal: Ein Mitarbeiter steht auf dem Gelände des Gasspeichers Frankenthal hinter einer Verdichteranlage. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild
Ein Mitarbeiter steht auf dem Gelände des Gasspeichers Frankenthal hinter einer Verdichteranlage. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Frankenthal (dpa/lrs) - Der einzige Gas-Untertagespeicher in Rheinland-Pfalz und im Saarland im pfälzischen Frankenthal ist dem Betreiber zufolge gut gefüllt. "Zumindest, was den von der Bundesnetzagentur geforderten Füllstand anbelangt, bin ich zufrieden. Diesen haben wir Anfang September zu 100 Prozent erreicht gehabt", sagte Geschäftsführer Markus Bastian von Enovos Storage GmbH (ESG) der Deutschen Presse-Agentur. Normalerweise erreiche man diesen Füllstand in Frankenthal erst Mitte/Ende September.

"Unsere Kunden haben mit einer höheren Rate als in den vorherigen Jahren eingespeichert", sagte Bastian. "Wir werden Ende Oktober mit der Ausspeicherung beginnen. Die knapp eine Terawattstunde (TWh) Speicherinhalt würde für den Jahresverbrauch von rund 50.000 Haushalten rechnerisch ausreichen." Das Gas stamme vor allem aus der Nordseeregion - etwa Norwegen und Niederlande.

Rund 88 Millionen Kubikmeter Erdgas können hier in pfälzischem Boden gespeichert werden. Das Unternehmen übernimmt Kundengas und lagert es. "Wir verfügen über einen sogenannten Aquiferspeicher, eine Besonderheit im Rheintalgraben", sagte Bastian. "Ähnliche Speicher befinden sich bei Sandhausen und nördlich von Mannheim." Der Speicher Frankenthal umfasst zwei "Speicherhorizonte" in 700 Meter und 1000 Meter Tiefe, mit einer Fläche von 2,5 Kilometer mal 1,0 Kilometer.

Der Ukraine-Krieg hat noch einmal die Abhängigkeit Deutschlands von Gas vor allem aus Russland deutlich gemacht. Bundesweit waren die Gasspeicher in Deutschland in dieser Woche nach Angaben der Bundesnetzagentur zu mehr als 88 Prozent gefüllt.

Relevanter als Frankenthal für die Gasversorgung in Deutschland sind sogenannte Kavernenspeicher, die sich hauptsächlich in Norddeutschland befinden. Dort werden Salzstöcke ausgehöhlt und mit Gas befüllt. "Der größte deutsche Speicher ist etwa 45 Mal so groß wie der Speicher Frankenthal", sagte Bastian.

© dpa-infocom, dpa:220918-99-804166/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema