bedeckt München
vgwortpixel

Familie:Die Elternzeit ist zum Elternsein da

Baby und Vater beim Essen

Wer sich während der Elternzeit wirklich ums Kind kümmert, tut allen etwas Gutes.

(Foto: Sean Gallup/Getty)

Manche Experten raten, die Elternzeit für die Karriere zu nutzen. In der Realität fahren viele in den Urlaub oder renovieren das Haus. So war das nie gedacht.

Elternzeit als Karrierenachteil? "Muss nicht sein!" Verspricht Lob, das Magazin für berufstätige Eltern, die Website Hallo Karriere mahnt: "Während der Elternzeit ist vor dem Wiedereinstieg." Hand in Hand mit Karriere-Coachs und Fernuniversitäten schüren manche Ratgeber die Angst vor der ach so schrecklichen Lücke im Lebenslauf, die nun mal entsteht, wenn Menschen sich vermehren und Babys versorgt werden müssen. Und dann lösen sie das Problem auch schnell, unter anderem mit folgenden Tipps: Bilden Sie sich weiter, schreiben Sie endlich Ihre Promotion fertig, mindestens aber: Bleiben Sie dran, sonst vergisst Sie die Chefin sofort. Einige Fernuniversitäten haben Elternzeitstudierende schon als Zielgruppe erkannt und bieten eine "Windelpauschale" an. 30 Euro Ermäßigung pro Semester.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Psychologie
Die Kraft der Bescheidenheit
Teaser image
Nationalsozialismus
Die letzte Nummer
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert" 
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"