Elektromobilität:„Ich will mit den Scheißdingern nichts zu tun haben“

Lesezeit: 8 min

Exot Elektroauto: Nur noch jeder Sechste zieht beim nächsten Autokauf ein elektrisches Fahrzeug in Betracht. (Foto: Alamy Stock Photos)

Kaum eine Debatte wird so emotional geführt wie die um die Zukunft des Autos. Die ist elektrisch, aber sie soll bitte noch ein bisschen warten. Über ein Land zwischen Trennungsschmerz und Reichweitenangst.

Von Tobias Bug, Christina Kunkel, Vivien Timmler, Stuttgart/Berlin

Die Berliner Sonne bricht sich in den doppelstöckigen Schaufenstern des Autohauses König. Dahinter stehen Neuwagen, Renault, Opel, Dacia, alles da. Auch Elektroautos stehen hier, und zwar gar nicht mal so teure, 20 000 Euro aufwärts. Doch die zwei Männer, die sich an diesem Vormittag umschauen, machen einen großen Bogen darum.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusAutoindustrie
:VW baut 20 000-Euro-Elektroauto

Vielen Menschen sind E-Autos noch zu teuer. Vor allem VW steht in der Kritik, keine günstigen Modelle anzubieten. Jetzt ist eine wichtige Entscheidung zu VWs Einstiegs-Stromer gefallen.

Von Christina Kunkel

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: