Expo Dubai:Wie man den Ökostrom nach Dubai bringen will

Lesezeit: 4 min

Expo Dubai: Das Baden-Württemberg-Haus auf der Expo in Dubai beeindruckt durch seine Architektur: ein freischwebend wirkender, dreigeschossiger Korpus mit einem Hybrid-Tragwerk aus Holz und Stahl. Die Lamellen der Holzfassade sind eine Anlehnung an die traditionelle arabische Bauweise.

Das Baden-Württemberg-Haus auf der Expo in Dubai beeindruckt durch seine Architektur: ein freischwebend wirkender, dreigeschossiger Korpus mit einem Hybrid-Tragwerk aus Holz und Stahl. Die Lamellen der Holzfassade sind eine Anlehnung an die traditionelle arabische Bauweise.

(Foto: Catalin Marin)

Man sollte meinen, ein Wüstenstaat wie die Arabischen Emirate bietet perfekte Vorrausetzungen für Solarenergie. Warum das ein Trugschluss ist und wie deutsche Firmen das jetzt ändern wollen.

Von Marcel Grzanna

Ulrich Kromer sollte längst in Rente sein. Und formell ist er das auch. Aber nach Jahrzehnten in der Messebranche will er auch mit 69 Jahren noch nicht loslassen. Kromer ist Direktor des Baden-Württemberg-Haus bei der Expo 2020 in Dubai. Die Weltausstellung ist wegen Corona um ein Jahr verschoben und erst am 1. Oktober eröffnet worden. Höchstpersönlich führt der Chef des Hauses durch den Pavillon.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
SZ-Magazin
Wissen
Halt mich
Enjoying spring on my balcony; Drinnen
Wohnen
Wie Räume unsere Gesundheit beeinflussen
Kueche praktisch
Essen und Trinken
»So breite Schubladen wie möglich«
Ex-Priester Anselm Bilgri
"Ich möchte zu einer Kirche gehören, wo Schwulsein keine Sünde ist"
Benedikt XVI. über Missbrauch
Schuld sind die anderen
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB