Dresden:Druckerei Prinovis schließt Dresdner Werk

Der Schriftzug „Prinovis“ steht auf dem Dach eines Gebäudes der Druckerei Prinovis. (Foto: Daniel Karmann/dpa/Archiv)

Die zum Bertelsmann-Konzern gehörende Prinovis-Gruppe will ihre Dresdner Großdruckerei zum Ende des kommenden Jahres schließen. Die Geschäftsführung informierte...

Direkt aus dem dpa-Newskanal: Dieser Text wurde automatisch von der Deutschen Presse-Agentur (dpa) übernommen und von der SZ-Redaktion nicht bearbeitet.

Dresden (dpa/sn) - Die zum Bertelsmann-Konzern gehörende Prinovis-Gruppe will ihre Dresdner Großdruckerei zum Ende des kommenden Jahres schließen. Die Geschäftsführung informierte am Donnerstag den Betriebsrat sowie die 470 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wie das Unternehmen mitteilte. Trotz intensiver Anstrengungen schreibe der Standort seit geraumer Zeit rote Zahlen.

„Die Entscheidung, den Druckbetrieb in Dresden Ende kommenden Jahres zu schließen, ist uns sehr schwergefallen“, sagte Prinovis-Geschäftsführer Niklas Darijtschuk laut Mitteilung. Aufgrund der prognostizierten wirtschaftlichen Situation des Standorts sei sie jedoch unumgänglich. An dem Dresdner Standort werden Kataloge und Zeitschriften in hoher Auflage gedruckt - die Nachfrage danach sei in den vergangenen Jahren jedoch überproportional gesunken, so Darijtschuk.

Im Frühjahr hatte das Unternehmen bereits seinen Nürnberger Standort mit ursprünglich 600 Arbeitsplätzen geschlossen. Es verbleibt der Standort Ahrensburg in Schleswig-Holstein.

© dpa-infocom, dpa:211118-99-49226/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: