Börsengang von Dr. Martens:Hey Doc

Berlin Fashion Week

Seit Freitag wird das Unternehmen Dr. Martens an der Börse gehandelt.

(Foto: Soeren Stache/picture alliance)

Kaum ein Schuh hat so eine erstaunliche Entwicklung durchgemacht wie der Stiefel von Dr. Martens. Erfunden wurde er im tiefsten Bayern.

Von Hans von der Hagen

Man muss kein Punk mehr sein, um sie zu tragen. Die hohen und ziemlich breiten Stiefel, meist aus glattem und zuweilen farbigem Leder, umrandet von einer farbigen Naht. Unten drunter eine Sohle, die dem Schuh etwas Wehrhaftes verleiht: Doc Martens.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusReden wir über Geld
:"Ein Gin Tonic müsste 20 Euro kosten"

Wenn Sandra Forster in München ein neues Restaurant oder einen Club eröffnet, stehen die Leute Schlange. Ein Gespräch über Kontrollverlust, Angst vor der Pleite und ätzende Gäste.

Jetzt entdecken

Gutscheine: