Börse und Corona:Abschied von der Dividende

Lesezeit: 3 min

Europe Stocks Attempt Rally in Worst Week Since Financial Crisis

Viele Dax-Konzerne schütteten jahrelang viel Geld an die Aktionäre aus. Nun halten sich die Firmen zurück.

(Foto: Alex Kraus/Bloomberg)

Vielen Anlegern gilt die jährliche Ausschüttung für Aktionäre als Zinsersatz. Doch jetzt streichen oder kürzen zahlreiche Unternehmen die Dividende.

Von Victor Gojdka, Frankfurt

An der Börse ist derzeit Revolution angesagt, denn in diesen Tagen werden dort Könige vom Thron gestoßen. "Dividendenaristokraten" heißen im Jargon der Finanzleute jene Unternehmen, die Jahr um Jahr zuverlässig einen Teil ihres Gewinns an die Aktionäre ausschütten. Und die diese Zahlungen überdies auch nie gekürzt haben, seit mindestens einer Dekade. Doch das Corona-Jahr 2020 zeigt allzu deutlich: Dieser Adelstitel ist nicht auf Ewigkeit verliehen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Beruf und Freizeit
Wozu eigentlich noch arbeiten?
Geheimdienste im Ukraine-Krieg
An der unsichtbaren Front
Digitale Welt und Psyche
Mehr, mehr, mehr
Woman Soaking Feet in Basin; Fußgesundheit
Gesundheit
"Ein Fuß muss täglich bis zu 1000 Tonnen tragen"
Trainer practicing squats with male and female clients in park; Sport Fitness Ernährung
Gesundheit
"Wer abnehmen möchte, sollte das nicht allein über Sport versuchen"
Zur SZ-Startseite