DIHK:Gegen den Hass

Lesezeit: 3 min

Der Wirtschaftsverband hat eine Resolution für ein weltoffenes Deutschland verabschiedet.

Von Henrike Roßbach, Berlin

Wenn die global vernetzte deutsche Wirtschaft etwas nicht brauchen kann, dann ist das eine Stimmung im Land, die auf Abschottung setzt. Kein Wunder also, dass der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) zum Jahresende noch einmal ein Zeichen setzen wollte: Eine Resolution "für Weltoffenheit und gegen Ausländerfeindlichkeit" hat die Vollversammlung des Verbands verabschiedet. Und sie warnt, dass es derzeit in Deutschland "um noch sehr viel mehr als um unser Image auf den Märkten dieser Welt" gehe.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Erbschaft
Jetzt noch schnell das Haus verschenken
SZ-Magazin
Patti Smith im Interview
"Ich gehe mit den Verstorbenen, die ich liebe, durchs Leben"
Digitale Welt und Psyche
Mehr, mehr, mehr
Two sad teens embracing at bedroom; Trauer
Tod und Trauer
Wie man trauernden Menschen am besten hilft
Geheimdienste im Ukraine-Krieg
An der unsichtbaren Front
Zur SZ-Startseite