bedeckt München 28°

Dietmar Hopp im Porträt:Feindbild oder freigiebiger Mäzen

Dietmar Hopp

Dietmar Hopp ist Unternehmer, Sportfunktionär und vielleicht auch ein bisschen Weltenretter.

(Foto: dpa)

Für Fußball-Ultras ist der Milliardär Dietmar Hopp eine Hassfigur. Doch es gibt auch andere Seiten: Seine Firma Curevac versucht, einen Impfstoff gegen das Coronavirus entwickeln. Über einen außergewöhnlichen Mann.

Von Max Hägler und Philipp Selldorf

Was sind das für Wochen für diesen Milliardär. Gerade noch war Dietmar Hopp im auf Plakate gemalten "Fadenkreuz" von Fußballfans, die ihn wegen seines vielen Geldes seit Jahren als "Hurensohn" schmähen. Und dann ist er plötzlich, dank seines Geldes, ein potenziell wichtiger Helfer im Kampf gegen das Corona-Virus, der zugleich noch den Standort Deutschland verteidigt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
News Bilder des Tages Coronaleugner in der Öffentlichkeit. Eine Gruppe von 11 Coronaleugnern und Impfgegnern demonstrie
Protestbewegungen
Das sind doch keine Rebellen
Motor boats in the port of Salò, Lake Garda, Brescia province, Lombardy, Italy (Nico Stengert)
Bootsunfall auf dem Gardasee
"Nur weil man Geld hat, ist nicht alles erlaubt"
Generation Z Essay Teaser
Jugend in der Pandemie
Generation Corona
A little boy tries to open a window. Garden City South, New York, USA. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY CR_FRRU191112-229
Psychologie
Ich war nie gut genug
Reden wir über Geld mit Gesine Cukrowski
"Wir sind die ganze Zeit dabei, uns zu verkaufen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB