bedeckt München 14°

Dienstleistungen - Berlin:Hellofresh mit starkem Wachstum im ersten Quartal

Berlin
Ein Mann bekommt eine HelloFresh-Kochbox mit der Aufschrift "Kochen mit Liebe" überreicht. Foto: Daniel Naupold/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Der Kochboxenversender Hellofresh profitiert weiter kräftig von den Corona-Maßnahmen und ist wie erwartet überraschend stark in das Jahr gestartet. Die Zahl der Kunden ist im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum um rund 75 Prozent auf fast 7,3 Millionen gestiegen, wie das Berliner Unternehmen am Dienstag mitteilte. Der Umsatz habe sich auf 1,44 Milliarden Euro mehr als verdoppelt. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sei um gut 152 Prozent auf rund 159 Millionen Euro nach oben geschnellt.

Die Zahlen liegen damit in der Spanne, die der Konzern bereits Mitte April in Aussicht gestellt hatte. Den guten Start in das Jahr hatte der Vorstand damals zum Anlass genommen, um seine Prognose zu erhöhen. So peilt das Management ein währungsbereinigtes Umsatzwachstum zwischen 35 und 45 Prozent sowie eine Ebitda-Marge von 10 bis 12 Prozent an.

© dpa-infocom, dpa:210504-99-457924/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema