Der niederländische Anbieter TNT Express hatte zuletzt Probleme. Zwar stieg der Umsatz 2011 um drei Prozent, allerdings stand in der Bilanz am Ende ein Verlust von 270 Millionen Euro. Der Aktienkurs entwickelte sich dementsprechend deutlich nach unten. Aus diesem Grund hatte es unter den Investoren zuletzt immer wieder Rufe nach einem größeren Partner gegeben.

Bild: dapd 19. März 2012, 11:052012-03-19 11:05:24 © Süddeutsche.de/olkl/fran