bedeckt München 14°
vgwortpixel

Deutsche Konjunktur:Wirtschaftsforscher sehen zögerliche Erholung

Das Comeback lässt noch auf sich warten: Die deutsche Wirtschaft wird dieses Jahr um 0,8 Prozent wachsen, prognostizieren Forscher. Für das kommende Jahr sind sie aber optimistischer.

Führende Konjunkturforscher trauen der deutschen Wirtschaft in diesem Jahr weniger Wachstum zu als bisher. In ihrem Frühjahrsgutachten erwarten die Institute für 2013 nur noch einen Anstieg des Bruttoinlandsprodukts um 0,8 Prozent. Im Oktober hatten die Fachleute noch ein Plus von 1,0 Prozent veranschlagt, wie vorab bekannt wurde. Offiziell wird das Gutachten im Auftrag der Bundesregierung erst am Donnerstag vorgestellt.

Grund für die Prognosesenkung sei unter anderem die Schwächephase Ende 2012. Für das kommende Jahr rechnen die Experten den Kreisen zufolge mit einem beschleunigten Wachstum von 1,9 Prozent.

Das Frühjahrsgutachten ist wichtig - es gilt als Grundlage für die Schätzung der Regierung und als Basis für die Aufstellung der öffentlichen Haushalte. Und die Regierung plant bisher noch mit anderen Daten: Sie geht für 2013 noch von 0,4 Prozent Wachstum aus und erwartet für das kommende Jahr ein Plus von 1,6 Prozent.

Zum Konsortium der insgesamt acht Institute gehören unter anderen das Münchner Ifo, das Kieler IfW, das Essener RWI und das IWH aus Halle.