Deutsche Bank Unter Verdacht

Der Deutschen Bank droht neuer Ärger in den USA. Die dortigen Behörden untersuchten, ob sich das Frankfurter Geldhaus an die Anti-Geldwäsche-Gesetze halte, berichtet die New York Times unter Berufung auf sieben mit der Angelegenheit vertraute Personen. Geprüft werden solle unter anderem, wie die Bank mit Berichten von Mitarbeitern über möglicherweise problematische Transaktionen umgegangen sei. Einige dieser Protokolle stünden im Zusammenhang mit US-Präsident Donald Trump und dessen Schwiegersohn Jared Kushner. Auch andere Banken würden untersucht. Die Deutsche Bank wollte sich dazu nicht äußern.

Man werde aber bei den Untersuchungen kooperieren.