Deutsche Bank:Neue Aufsichtsräte gesucht

Etwa ein Drittel des Aufsichtsrats der Deutschen Bank muss laut Insidern auf der diesjährigen Hauptversammlung neu besetzt werden. Von den zehn Arbeitnehmervertretern stellten sich demnach nur drei zur Wiederwahl. Dass der Chef der Gewerkschaft Verdi, Frank Werneke, aus dem Gremium ausscheidet, war schon Ende Januar bekannt geworden. Nun würden darüber hinaus sechs weitere Arbeitnehmervertreter, deren Mandate bis zur Hauptversammlung 2023 gelten, aus dem Kontrollgremium ausscheiden, meistens altersbedingt. Insgesamt hat das Kontrollgremium der Deutschen Bank 20 Mitglieder, die jeweils zur Hälfe die Interessen der Kapitalseite und zur Hälfte die der Arbeitnehmer vertreten. Auch auf der Kapitalseite laufen vier Mandate im Aufsichtsrat aus, hier sind jedoch wohl keine Änderungen zu erwarten.

© SZ vom 21.02.2023 / Reuters - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: