bedeckt München

Deutsche Bahn:Chefs ohne Gehaltserhöhung

Bei der Deutschen Bahn erhalten die knapp 5500 leitenden Angestellten und außertariflich Beschäftigten in Deutschland im nächsten Jahr keine Gehaltserhöhung. Für sie werde die Gehaltsrunde 2021 ausgesetzt, heißt es in einem Schreiben an die Führungskräfte von Vorstandschef Richard Lutz und Personalvorstand Martin Seiler. Das sei ein Ausdruck von Solidarität. Die Nullrunde 2021 sei vergleichbar mit dem Tarifabschluss, den die Bahn im September mit der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) erzielt hatte. Mit der Gewerkschaft war vereinbart worden, dass Löhne und Gehälter bei dem hoch verschuldeten Konzern erst 2022 wieder steigen, um 1,5 Prozent.

© SZ vom 07.11.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite