Süddeutsche Zeitung

Der Kongress 2018:Das Programm

Fünf Staats- und Regierungschefs, darunter natürlich Kanzlerin Angela Merkel, mehrere Bundesminister, der Präsident der EU-Kommission, Manager und viele andere sind in diesem Jahr zu Gast im Hotel Adlon in Berlin.

Dienstag 13. November

9.00 Uhr: Deutschlands Chancen in der Digitalisierung

mit Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitales.

9.30 Uhr: Kreuzverhör

mit Dang Wenshuan, Global Chief Strategy Architect bei Huawei.

10.00 Uhr: Datenschutz und Datensicherheit - was können Unternehmen tun?

Mit Marit Hansen (Datenschutzbeauftragte Schleswig-Holstein), Paul Kaffsack (Myra Security) und Yvonne Hofstetter (Teramark Technologies).

10.45 Uhr: Demut und Achtsamkeit - der Manager als Vorbild

mit Valerie Hoelsboer (Bundesagentur für Arbeit) und Jochen Schweizer (Eventunternehmer).

11.45 Uhr: Wie intelligente Roboter unser Leben und Arbeiten verändern

mit Pascale Ehrenfreund (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt), Till Reuter (Kuka) und Frederik Brantner (Magazino).

12.30 Uhr: Mensch oder Maschine - geht uns die Arbeit aus?

Streitgespräch mit Markus Gabriel (Philosoph) und Gesche Joost (Universität der Künste Berlin).

14.00 Uhr: Kreuzverhör

mit Olaf Scholz, Bundesfinanzminister.

14.30 Uhr: Europa digital - drei Staaten und ihre Vision

Panel mit Jüri Ratas (Premierminister von Estland), Ana Brnabić (Ministerpräsidentin von Serbien) und Katrín Jakobsdóttir (Premierministerin von Island).

16.15 Uhr: Impuls-Vortrag

mit Andreas Scheuer, Bundesverkehrsminister.

16.30 Uhr: Flugtaxi oder E-Auto - die Zukunft der vernetzten Mobilität

Panel mit Stefan Krause (Evelozcity), Felix Kuhnert (PwC), Nico Gabriel (Sixt) und Andreas Scheuer (Bundesverkehrsminister).

17.15 Uhr: Die Blockchain-Revolution - eine Chance für Unternehmen?

Panel mit Dominik Schiener (Iota), Claudia Otto (Blockchain-Kritikerin), Gilbert Fridgen (Universität Bayreuth) und Ralph Hamers (ING).

20.00 Uhr: Nacht der Europäischen Wirtschaft

mit Angela Merkel, Bundeskanzlerin.

Mittwoch 14. November

9.30 Uhr: Vortrag

Jens Weidmann, Bundesbankpräsident.

10.00 Uhr: Die Zukunft des Welthandels

mit Peter Altmaier, Bundeswirtschaftsminister.

10.30 Uhr: Wie bleibt ein Unternehmen agil und innovativ?

Panel mit Sir Tim Clark (Emirates), Philipp Depiereux (Etventure) und Miriam Wohlfarth (RatePay).

11.45 Uhr: Gipfelstürmer - Deutschlands beste Start-ups

Sechs junge Unternehmen präsentieren sich in einem Pitch. Die Teilnehmer des Wirtschaftsgipfels wählen den Sieger.

12.30 Uhr: Warum Digitalisierung nur mit Diversity geht

Panel mit Fränzi Kühne (TLGG), Marika Lulay (GFT Technologies) und Hermann Merkens (Aareal Bank).

14.15 Uhr: Europa, USA, China - wer bestimmt die Regeln der Globalisierung?

Panel mit Bernhard Mattes (Verband der Automobilindustrie), Gabriel Felbermayr (Ifo-Institut) und Yi Sun (EY).

15.00 Uhr: Was können Unternehmer vom Poker lernen?

Kreuzverhör mit Jan Heitmann (Profi-Pokerspieler).

15.30 Uhr: Abschluss

mit Kolinda Grabar-Kitarović (Präsidentin von Kroatien).

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4206792
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 12.11.2018
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.