bedeckt München 24°

Der Kongress 2018:Das Programm

Live dabei

Livestream: SZ und n-tv übertragen den Wirtschaftsgipfel von 9 bis 18 Uhr im Netz (sz.de, n-tv.de), außerdem an diesem Dienstag von 21 Uhr an den Auftritt von Angela Merkel. Highlights am Dienstag: Dorothee Bär (9 Uhr), Olaf Scholz (14 Uhr), Europa digital mit den Ministerpräsidentinnen von Estland, Island und Serbien (14.30 Uhr), Andreas Scheuer (16.15 Uhr). Der Livestream lässt sich zudem über sz-wirtschaftsgipfel.de aufrufen, ferner über die App "SZ-Wirtschaftsgipfel", die es für Apple- und Android-Geräte im Appstore gibt.

Video: Wer ein Panel verpasst hat, kann sich dieses auch im Nachhinein anschauen. Ebenfalls zu finden auf der Website www.sz-wirtschaftsgipfel.de.

Social Media: Verfolgen Sie alle Tweets unter dem Hashtag #SZGipfel. Aktuelle Fotos und Videos finden Sie nicht nur in der App, sondern auch auf Linkedin unter SZ-Wirtschaftsgipfel.

Fünf Staats- und Regierungschefs, darunter natürlich Kanzlerin Angela Merkel, mehrere Bundesminister, der Präsident der EU-Kommission, Manager und viele andere sind in diesem Jahr zu Gast im Hotel Adlon in Berlin.

Dienstag 13. November

9.00 Uhr: Deutschlands Chancen in der Digitalisierung

mit Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitales.

9.30 Uhr: Kreuzverhör

mit Dang Wenshuan, Global Chief Strategy Architect bei Huawei.

10.00 Uhr: Datenschutz und Datensicherheit - was können Unternehmen tun?

Mit Marit Hansen (Datenschutzbeauftragte Schleswig-Holstein), Paul Kaffsack (Myra Security) und Yvonne Hofstetter (Teramark Technologies).

10.45 Uhr: Demut und Achtsamkeit - der Manager als Vorbild

mit Valerie Hoelsboer (Bundesagentur für Arbeit) und Jochen Schweizer (Eventunternehmer).

11.45 Uhr: Wie intelligente Roboter unser Leben und Arbeiten verändern

mit Pascale Ehrenfreund (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt), Till Reuter (Kuka) und Frederik Brantner (Magazino).

12.30 Uhr: Mensch oder Maschine - geht uns die Arbeit aus?

Streitgespräch mit Markus Gabriel (Philosoph) und Gesche Joost (Universität der Künste Berlin).

14.00 Uhr: Kreuzverhör

mit Olaf Scholz, Bundesfinanzminister.

14.30 Uhr: Europa digital - drei Staaten und ihre Vision

Panel mit Jüri Ratas (Premierminister von Estland), Ana Brnabić (Ministerpräsidentin von Serbien) und Katrín Jakobsdóttir (Premierministerin von Island).

16.15 Uhr: Impuls-Vortrag

mit Andreas Scheuer, Bundesverkehrsminister.

16.30 Uhr: Flugtaxi oder E-Auto - die Zukunft der vernetzten Mobilität

Panel mit Stefan Krause (Evelozcity), Felix Kuhnert (PwC), Nico Gabriel (Sixt) und Andreas Scheuer (Bundesverkehrsminister).

17.15 Uhr: Die Blockchain-Revolution - eine Chance für Unternehmen?

Panel mit Dominik Schiener (Iota), Claudia Otto (Blockchain-Kritikerin), Gilbert Fridgen (Universität Bayreuth) und Ralph Hamers (ING).

20.00 Uhr: Nacht der Europäischen Wirtschaft

mit Angela Merkel, Bundeskanzlerin.

Mittwoch 14. November

9.30 Uhr: Vortrag

Jens Weidmann, Bundesbankpräsident.

10.00 Uhr: Die Zukunft des Welthandels

mit Peter Altmaier, Bundeswirtschaftsminister.

10.30 Uhr: Wie bleibt ein Unternehmen agil und innovativ?

Panel mit Sir Tim Clark (Emirates), Philipp Depiereux (Etventure) und Miriam Wohlfarth (RatePay).

11.45 Uhr: Gipfelstürmer - Deutschlands beste Start-ups

Sechs junge Unternehmen präsentieren sich in einem Pitch. Die Teilnehmer des Wirtschaftsgipfels wählen den Sieger.

12.30 Uhr: Warum Digitalisierung nur mit Diversity geht

Panel mit Fränzi Kühne (TLGG), Marika Lulay (GFT Technologies) und Hermann Merkens (Aareal Bank).

14.15 Uhr: Europa, USA, China - wer bestimmt die Regeln der Globalisierung?

Panel mit Bernhard Mattes (Verband der Automobilindustrie), Gabriel Felbermayr (Ifo-Institut) und Yi Sun (EY).

15.00 Uhr: Was können Unternehmer vom Poker lernen?

Kreuzverhör mit Jan Heitmann (Profi-Pokerspieler).

15.30 Uhr: Abschluss

mit Kolinda Grabar-Kitarović (Präsidentin von Kroatien).