bedeckt München 15°

Digitale Unternehmen:Die Auswüchse der Plattform-Ökonomie müssen bekämpft werden

Ob auf Moped oder Fahrrad: In Großstädten sind Lieferdienste mittlerweile omnipräsent.

(Foto: AFP)

Unternehmen wie Delivery Hero können neue Freiheiten und Verdienstmöglichkeiten schaffen. Doch zu häufig beruht das Geschäftsmodell von Plattformen auf Ausbeutung und Steuervermeidung.

Kommentar von Helmut Martin-Jung

Der Umsturz, der sich gerade vor unseren Augen vollzieht, ist anders als die industrielle Revolution im 19. Jahrhundert. Da qualmen keine Schlote und rattern keine Dampfhämmer. Die ständig zunehmende Vernetzung der Menschheit, genannt Internet, zerstört Althergebrachtes. Sie schafft jedoch auch Neues - große Plattformen etwa, wie den Handelskonzern Amazon, den Internet-Giganten Google oder Lieferdienste wie Delivery Hero. Deren zerstörerische Kräfte zu zähmen, aber das Gute darin weiterzuentwickeln, dazu reichen alte Regeln und Maßnahmen nicht mehr aus, neue Antworten sind gefragt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Psychologie
Man mag, wofür man sich entschieden hat
Juli Zeh, Lanzarote 2018
Achtung: Pressebilder Luchterhand Verlag, nur zur einmaligen Verwendung am 04.04.2020!
Juli Zeh zur Corona-Krise
"Die Bestrafungstaktik ist bedenklich"
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Aachen Hospital Treats Covid-19 Patients
Kliniken in Not
"Das schreit zum Himmel"
Ethnic Ainu people thank nature in ritual in northern Japan Ethnic Ainu people bring marimo moss bal
Ethnologie
Der lange Weg zur Würde
Zur SZ-Startseite