Dax-Konzern:Symrise rechnet mit mehr Umsatz

Nach kräftigen Zuwächsen im dritten Quartal hebt Dax-Aufsteiger Symrise seine Wachstumsziele erneut an. Für 2021 rechnet Symrise nun mit einem organischen Umsatzwachstum von rund neun Prozent, statt wie bislang von mehr als sieben Prozent, wie das Unternehmen aus dem niedersächsischen Holzminden mitteilte. Die Ebitda-Marge soll sich unverändert auf mehr als 21 Prozent belaufen. "Der Bedarf war insbesondere hoch bei Anwendungen, die mit mehr Reisetätigkeit oder Freizeitgestaltung in Verbindung stehen - darunter zum Beispiel Sonnenschutzprodukte, Parfümerieartikel aber auch Anwendungen für Getränke und kulinarische Produkte", sagte Vorstandschef Heinz-Jürgen Bertram.

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB