Credit Suisse:5000 Jobs auf der Kippe

Die krisengeplagte Großbank Credit Suisse will einem Insider zufolge rund jede zehnte Stelle streichen. Das Schweizer Institut peile konzernweit den Abbau von rund 5000 Arbeitsplätzen an, sagte eine mit der Sache vertraute Person am Donnerstag der Nachrichtenagentur Reuters. Es sei aber noch kein abschließender Entscheid gefallen, sodass sich die Zahl der Kürzungen noch verändern könne. Zur Jahresmitte beschäftigte die Bank insgesamt 51 410 Personen. Die Stellenstreichungen sind Teil des im Juli angekündigten Sparprogramms. Credit Suisse erklärte: "Wir haben bereits gesagt, dass wir detaillierte Informationen zu den Fortschritten unserer umfassenden Strategieüberprüfung zusammen mit den Drittquartalszahlen kommunizieren werden." Diese sind für den 27. Oktober vorgesehen. An der Börse lagen die Aktien der Credit Suisse, die im bisherigen Jahresverlauf bereits rund 43 Prozent an Wert verloren hatten, am Donnerstag kurz vor Handelsschluss 3,6 Prozent im Minus.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema