Börsen:Helden für einen Tag

Lesezeit: 4 min

Share trader Dirk Mueller reacts on a phone call as he stands on a gallery above the trading floor of the Frankfurt stock exchange

Dirk Müller, "Mr. Dax" genannt, sein Fonds schnitt im Corona-Crash gut ab - danach aber umso schlechter.

(Foto: Kai Pfaffenbach/Reuters)

Crash-Propheten versprechen, das Kapital von Anlegern vor einem Absturz zu schützen. Doch die Bilanz ihrer Fonds in der Corona-Krise zeigt, dass sie es auch nicht besser wissen.

Von Harald Freiberger

Sie haben es ja immer gesagt. Sogenannte Crash-Propheten hatten in Deutschland um die Jahreswende 2019/20 Hochkonjunktur. Die Autoren heißen Marc Friedrich/Matthias Weik, Max Otte oder Dirk Müller, ihre Bücher tragen Titel wie "Der größte Crash aller Zeiten", "Weltsystemcrash", "Machtbeben". In den Sachbuch-Bestsellerlisten standen sie ganz oben, die Beiträge der Autoren wurden auf dem Videokanal Youtube hunderttausendfach geklickt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Sports fans sitting at bar in pub drinking beer; Leber / Interview / SZ-Magazin /Gesundheit / Lohse
Gesundheit
»Wer regelmäßig zwei oder drei Bier trinkt, kann alkoholkrank sein«
Portrait of a man washing his hair in the shower. He looks at the camera.; Haarausfall Duschen Shampoo Gesundheit
Gesundheit
"Achten Sie darauf, dass die Haarwurzel gut genährt ist"
"Die vierte Gewalt"
Die möchten reden
Unhappy woman looking through the window; schlussmachen
Liebeskummer
Warum auch Schlussmachen sehr weh tut
Liz Truss als Boxkämpferin auf einem Wandgemälde in Belfast
Großbritannien
Wie eine Fünfjährige, die gerade gegen eine Tür gelaufen ist
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB