bedeckt München 21°
vgwortpixel

Coronavirus:Testfall Deutschland

Coronavirus Labor Test

Der Mitarbeiter eines mobilen Abstrichzentrums in Mecklenburg-Vorpommern zeigt ein nicht benutztes Abstrichstäbchen.

(Foto: Stefan Sauer/dpa)

Viele Labore, die auf Covid-19 testen, arbeiten derzeit am Limit, auch weil Material fehlt. Besonders gefragt sind Abstrichröhrchen. Über drei Firmenchefs mit ehrgeizigen Zielen.

Manchmal kommt Marc Becker sich vor, als würde ihm jemand jeden Tag dieselbe Aufgabe stellen: "Rettet die Welt! Testet! Testet! Testet! Aber ihr kriegt nicht genug Reagenzien." Becker ist Chef des Münchner Labors Becker & Kollegen. Sein Vater hat es Ende der 70er-Jahre gegründet mit vier Mitarbeitern. Die Praxis lag damals am Marienplatz, aber sie sind schon vor vielen Jahren rausgezogen an den Stadtrand. Mehr als 550 Mitarbeiter hat die Firma heute. Die Aufgabe, die sie nun zu bewältigen hat, ist enorm.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Psychologie in der Corona-Krise
"Nicht alle leiden gleich"
Teaser image
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Teaser image
Corona und Anleger
Warum viele Anleger auf eine schnelle Genesung wetten
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Zur SZ-Startseite