bedeckt München 15°
vgwortpixel

Globalisierung:Weltviruskrise

Buch Zwei ET 22.2.2020

Das Corona-Virus breitet sich aus - und hat die Produktion des iPhones lahmgelegt.

(Foto: Julia Schubert)

Das iPhone wird in China hergestellt. Aber jetzt stehen die Fabriken still. Wie das Coronavirus das Geschäft mit dem erfolgreichsten Produkt unserer Zeit infiziert - und zeigt, wie fragil die Weltwirtschaft ist.

Die Volksrepublik China ist in einen tiefen Schlaf gefallen. Millionen Menschen müssen zu Hause bleiben, sie sollen auf keinen Fall reisen, das war bislang die Strategie der Regierung in Peking. Die Ausbreitung des neuen Virus mag man so am effektivsten bekämpfen - die Wirtschaft aber auch. Seit mehr als einem Monat ruht die Produktion des Landes.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Trauer
Die Trostspenderin
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Teaser image
Felix Lobrecht
"Ich war immer der König des Dispos"
Teaser image
Digitale Privatsphäre
Wie wir uns verraten
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Zur SZ-Startseite