Continental Der Diesel bleibt

Ein chinesischer Conti-Mitarbeiter in der Reifenproduktion: Billiger Kautschuk hat positive Effekte.

(Foto: Ole Spata/dpa)

VW ist einer der großen Kunden des Autozulieferers Continental. Doch die Hannoveraner sind trotz des Abgasskandals optimistisch und verzeichnen gute Nachfrage in den USA und in Europa.

Der Autozulieferer Continental rechnet wegen des Abgasskandals bei Volkswagen derzeit weder in den USA noch in Europa mit größeren Veränderungen der Nachfrage nach Dieselfahrzeugen. Vor allem in Europa, wo Diesel etwa die Hälfte des Automarktes ausmachen, gebe es momentan keine Anzeichen, dass sich die Anteile kurzfristig zugunsten von Benzinern verschieben könnten, sagte Finanzvorstand Wolfgang Schäfer am Montag. Inwieweit sich das Kaufverhalten langfristig verändern werde, sei schwer vorherzusagen.

Für sich selbst sieht Conti eher Vorteile: Sollten die Hersteller künftig mehr Technik ...