bedeckt München 22°
vgwortpixel

Constantin Film:Wickie segelt weiter

Der Film "Wickie und die starken Männer" wird fortgesetzt - 2011 soll er in die Kinos kommen. Der Film war so erfolgreich, dass er das vergangene Geschäftsjahr der Firma Constantin gerettet hat.

Im letzten Kinojahr war es der Renner im Kino: fast fünf Millionen Zuschauer haben bisher den Film "Wickie und die starken Männer" gesehen. Damit ist es einer der erfolgreichsten deutschen Filme überhaupt, auch in der Schweiz und in Österreich wurde er zum Renner. Inzwischen soll der Streifen auch in andere Länder exportiert werden. Und die Münchner Medienfirma Constantin Film freut sich, dass damit das letzte Geschäftsjahr doch noch gerettet wurde.

Wickie, ddp

Wickie ist es einer der erfolgreichsten deutschen Filme überhaupt - auch in der Schweiz und in Österreich wurde er zum Renner.

(Foto: Foto: ddp)

3D-Variante anvisiert

Der Erfolg des rothaarigen, kleinen Wikinger-Jungen, der allerhand Abenteuer zu bestehen hat, macht aber offenbar süchtig. Constantin Film will möglichst schnell eine Fortsetzung drehen, diesmal allerdings in einer 3D-Version.

Geplanter Titel: "Wickie auf großer Fahrt". Die Dreharbeiten sollen noch in diesem Jahr beginnen, wahrscheinlich schon im Sommer. Filmstart soll dann der 11.11. im Jahr 2011 sein, so zumindest die Planung von Constantin Film.

Regie wird jedoch nicht wie bei Teil Eins Michael Bully Herbig ("Raumschiff Surprise", "Der Schuh des Manitu") führen, sondern diesmal Christian Ditter. Herbig habe einfach keine Zeit, hieß es dazu. Er werde das Projekt aber freundschaftlich begleiten.

Ditter hat bereits "Französisch für Anfänger" oder "Vorstadtkrokodile" für Constantin realisiert. Gedreht wird wieder an den bereits bekannten Sets in Bayern sowie in England, Dänemark und auf Malta sowie mit teilweise denselben Schauspielen.

Dem ersten Wickie-Film vorausgegangen war eine Casting-Show auf Pro Sieben, bei der Schauspieler ausgewählt wurden. Der erste Wickie-Film wird nach der Auswertung über DVD auch auf Pro Sieben zu sehen sein.