bedeckt München 27°

Computer:Thunderbird ohne Splash-Bildschirm

Meerbusch (dpa-infocom) – Die mobile Version von Thunderbird zeigt bei jedem Programmstart einen kleinen Werbebildschirm ("Splash-Screen"). Das ist lästig und lässt sich abschalten.

Wer sein Mail-Programm auf mehreren Rechnern nutzen will, der kann zum Beispiel die portable Version von Mozilla Thunderbird auf einem USB-Stick verwenden. Einfach den Stick auf den Rechner stecken, schon kann man mit seinem Mail-Programm arbeiten. Alle nötigen Daten sind auf dem Stick. Anders als bei der normalen Version zeigt Thunderbird Portable hier allerdings bei jedem Programmstart einen Werbe-Bildschirm.

Um den Splash-Screen von Thunderbird Portable zu deaktivieren, zunächst im Windows Explorer den Ordner öffnen, in dem die portable App gespeichert ist. Darin finden Sie auch einen Ordner "ThunderbirdPortable", diesen per Doppelklick öffnen. Danach in die Unterordner "Other" und "Sources" wechseln, dort angekommen die Datei "ThunderbirdPortable.ini" kopieren.

Nun zwei Ordnerebenen nach oben wechseln, die Datei "ThunderbirdPortable.exe" muss sichtbar sein. Durch Klicken mit der rechten Maustaste in den leeren Bereich des Fensters die in die Zwischenablage kopierte Datei einfügen.

Per Doppelklick öffnet sie im Editor. Hier nun nach der Zeile mit dem Eintrag "DisableSplashScreen=false" suchen. Diesen Eintrag auf "DisableSplashScreen=true" ändern. Anschließend die Datei schließen und speichern. Ab dem nächsten Start des Programms wird kein Splash-Bildschirm mehr angezeigt.