bedeckt München

Computer:Große Ordner aufspüren - Windows Explorer hilft

Meerbusch (dpa-infocom) - Wer seine Festplatte von nicht mehr benötigten Programmen und Daten befreit, sorgt für mehr Speicherplatz. Der Windows Explorer hilft Nutzern, besonders speicherhungrige Ordner zu finden.

PC-Nutzer sollten regelmäßig ihre Festplatte ausmisten, um Speicherplatz zu gewinnen. Oft werden riesige Speichermengen an Programme und Daten gebunden, die man aber nie mehr benutzt. Doch wo liegen die größten Platzfresser? Mit dem Windows Explorer lässt sich das leicht herausfinden.

Dazu einfach den betreffenden Ordner im Explorer öffnen. Danach oben rechts ins Suchfeld die Zeichenfolge "*.*" eingeben - das steht für Dateien aller Art. Nach wenigen Augenblicken in die Detailansicht zurückschalten und auf die Überschrift "Größe" klicken - und die größten Einträge stehen ganz oben.

Auf diese Weise lassen sich die Platzfresser schnell ausfindig machen. Das Prinzip funktioniert übrigens auch in allen Unterordnern.