Konjunktur:China macht Schulden um jeden Preis

Lesezeit: 4 min

China: Brücke zwischen Hongkong und Macau

Zwischen Hongkong und Macau verläuft die längste Überwasserverbindung der Welt.

(Foto: PHILIP FONG/AFP)

Die harten Corona-Maßnahmen lassen die chinesische Wirtschaft gewaltig kriseln. Die Regierung versucht gegenzusteuern, indem sie Infrastruktur auf Pump ausbaut. Kann das funktionieren?

Von Florian J. Müller

Wie eine graue Seeschlange zieht sich die Straße zwischen Hongkong und Macau durch das chinesische Perlflussdelta. 2018 erst eröffnet, ist sie die längste Überwasserverbindung der Welt, aber derzeit quasi unbenutzt. Nur selten sieht man ein einsames Lieferfahrzeug durch die Tunnel unter Wasser verschwinden und auf den Brücken wieder auftauchen. Schuld daran sind die harten Reisebeschränkungen der chinesischen Regierung wegen der Corona-Pandemie.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Autorenfoto James Suzman
Anthropologie
"Je weniger Arbeit, desto besser"
Haushaltshelfer
Leben und Wohnen
Die besten Haushaltshelfer
Loving couple sleeping together; kein sex
Liebe und Partnerschaft
Was, wenn der Partner keine Lust auf Sex hat?
Happy little Asian girl drinking a glass of healthy homemade strawberry smoothie at home. She is excited with her hands raised and eyes closed while drinking her favourite smoothie. Healthy eating and healthy lifestyle concept; Immunsystem Geschlechter
Gesundheit
Warum das weibliche Immunsystem stärker ist als das männliche
Binge
Gesundheit
"Wer ständig seine Gefühle mit Essen reguliert, ist gefährdet"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB