bedeckt München 15°
vgwortpixel

Ceconomy:Absturz an der Börse

Die Holding von Media Markt und Saturn kämpft mit vielen Problemen. Das geringste davon ist wohl das Wetter. Das aber schiebt das Management vor. In Wahrheit geht es offenbar mit der Digitalisierung der Märkte in Deutschland nicht voran.

Dass der heiße Sommer dem Geschäft von Ceconomy geschadet hat, ließ Vorstandschef Pieter Haas schon vor einem Monat erkennen, da "bei diesen Temperaturen keiner ans Einkaufen denkt". Nun rauschten die Umsätze bei Media Markt und Saturn sogar so tief in den Keller, dass Ceconomy, die börsennotierte Holding der beiden Elektronikhändler, am Dienstagabend eine Gewinnwarnung herausgeben musste. Demnach wackeln auch die mittelfristig prognostizierten Ertragsziele. Was wiederum bedeutet: Das Unternehmen mit einem Umsatz von 22 Milliarden Euro hat mehr Probleme als nur das Wetter.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Argentinien vor der Wahl
Mein Land
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Teaser image
Österreich
Diese Macht, die uns fest im Griff hat
Teaser image
Tinnitus
"Der Arzt sagte, damit müsse ich jetzt leben"
Teaser image
US-Medien
Warum Fox News für Trump existenziell ist