Busmarkt:Wettfahrt der Fernbusse

Busmarkt: Pinkbus verbindet mit seinen ersten Bussen Berlin, Düsseldorf und München.

Pinkbus verbindet mit seinen ersten Bussen Berlin, Düsseldorf und München.

(Foto: Christoph Söldner/oh)

Flixbus hat seit Kurzem Konkurrenz. Pinkbus und Blablabus wollen Kunden mehr Service und Komfort bieten. Ein Vergleich der Anbieter und ihrer Routen.

Von Maren Jensen, Köln

"Jetzt ist der beste Zeitpunkt für uns, um dem Laden endlich einmal ordentlich Druck zu machen", sagt Christian Höber, Gründer des Start-ups Pinkbus. Er und sein Kollege Tino Engelmann sind fest davon überzeugt, dem mit Abstand größten Fernbusnetzwerk Flixbus Marktanteile abnehmen zu können. "Wir hatten die Idee eigentlich schon vor sechs Jahren, aber da haben wir uns noch nicht getraut, gegen den gigantischen Marktführer anzutreten", sagt Höber. Heute sehe die Marktsituation besser aus. In den vergangenen Jahren ließ Höber gemeinsam mit Engelmann Fahrgäste zu ihrer Zufriedenheit mit Flixbus befragen und bemerkte dabei eine abnehmende Sympathie für das Unternehmen. Mit besserem Service sei daher Geschäft zu machen, so ihre These. Höber ist nicht der einzige, der in diesem Jahr die Chance ergreift, in den Markt einzutreten. Neben Pinkbus will das französische Unternehmen Blablabus, ein Schwesterunternehmen des auf Mitfahrgelegenheiten spezialisierten Portals Blablacar, in den Markt einsteigen. "Endlich etwas, das Flixbus nicht anbieten kann: eine Alternative", heißt es in der Kampagne des Unternehmens.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Zum Tod von Mirco Nontschew
Endlich kam aus dem Fernseher ein alles zermalmender Blödsinn
YALOM S CURE, (aka IRVIN YALOM, LA THERAPIE DU BONHEUR), Irvin Yalom, 2014. First Run Features / courtesy Everett Collec
Irvin D. Yalom
"Die Frage ist, ob es glückliche Menschen gibt"
Girl lying in hammock in garden wearing VR glasses model released Symbolfoto property released PUBLI
Erziehung
"Moderne Eltern haben das Elternsein verlernt"
neuanfang
Liebeskummer
"Wer sich selbst kennt, hat einen riesigen Vorteil in Liebesbeziehungen"
Neue Regierung
Wer von der Ampel finanziell profitiert
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB