Süddeutsche Zeitung

Bundeswirtschaftsminister:Gründungsoffensive

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat mit den Spitzenverbänden der Wirtschaft eine Gründungsoffensive ins Leben gerufen. Er wolle die Menschen "ermutigen, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen", sagte Altmaier am Donnerstag in Berlin und forderte "mehr Wertschätzung" für den Beruf des Unternehmers. Ein Zehn-Punkte-Programm solle dazu führen, dass die Zahl der Firmengründungen im kommenden Jahr nicht weiter sinkt - und in den Folgejahren dann sogar wieder steigt. Unter anderen soll man deshalb künftig ein Unternehmen online anmelden können; auch Erleichterungen bei der Unternehmensnachfolge soll es geben, mehr Wagniskapital und eine bessere Unterstützung von Gründerinnen.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4231971
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 30.11.2018
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.