bedeckt München 11°

Büro-Software:Salesforce meldet Rekorde

Der SAP-Konkurrent Salesforce trumpft in der Corona-Krise mit einem Rekordjahr auf. Der Umsatz sei 2020 um 24 Prozent auf 21,25 Milliarden Dollar geklettert, teilte der US-Konzern mit. Im vierten Quartal legten die Erlöse um ein Fünftel auf bisher nie erreichte 5,82 Milliarden Dollar zu. Salesforce profitiert als Branchenprimus auf dem Markt für Kundenmanagement-Software (CRM) vom Trend zum Home-Office. Dadurch müssen Unternehmen verstärkt auf Rechnerkapazitäten und Anwendungen aus der Cloud setzen, damit ihre Mitarbeiter aus der Ferne agieren können. Für das laufende Geschäftsjahr rechnet Salesforce mit Erlösen zwischen 25,65 und 25,75 Milliarden Dollar. Salesforce übernimmt zudem gerade für rund 27 Milliarden Dollar den Bürochat-Anbieter Slack, der Deal soll noch im Sommer über die Bühne gehen.

© SZ vom 27.02.2021 / Reuters
Zur SZ-Startseite