Brillen-Kooperation Mit Durchblick

Der Unternehmer Lapo Elkann trägt selbst gern Brille.

(Foto: Marc Hill/Bloomberg)

Der Agnelli-Enkel Lapo Elkann will zusammen mit Adidas den deutschen Brillenmarkt umkrempeln. Der Italiener hat sich nach einem Absturz quasi neu erfunden.

Von Ulrike Sauer, Rom

Vor neun Jahren, als Lapo Elkann sich selbständig machte, wurde er von einigen belächelt. Der Spross der Agnelli-Dynastie debütierte als Unternehmer mit einem ultraleichten Brillengestell bestehend aus 47 Karbonschichten mit seiner Kreativ-Firma Italia Independent. Man tat die Idee - 1000 Euro kostete das Modell - als Flausen eines steinreichen Industriellenerben ab. Eben typisch Lapo, der als Enfant terrible des Turiner Auto-Clans gilt.

Nun trat der Enkel des verstorbenen Fiat-Patriarchen Gianni Agnelli am Wochenende in München an der Seite des milliardenschweren ...