bedeckt München 17°

Bußgeld:Bosch muss im Abgasskandal 90 Millionen Euro Strafe zahlen

Bosch

Nun hat die Staatsanwaltschaft auch dem Autozuliefer Bosch im Zusammenhang mit dem Abgasskandal eine Geldbuße aufgebrummt.

(Foto: dpa)
  • Der Zulieferer hat etwa 17 Millionen Geräte an Autohersteller ausgeliefert, deren Software teilweise unzulässige Abschalteinrichtungen enthielt.
  • Die Staatsanwaltschaft geht aber davon aus, dass die Initiative für die Anwendung der Software von den Autobauern ausging.
  • Das Bußgeld fällt deutlich geringer aus als etwa bei Volkswagen und den Töchtern Audi und Porsche.

Nun muss auch der Autozulieferer Bosch im Zusammenhang mit dem Abgasskandal eine Geldbuße zahlen. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat eine Strafe in Höhe von 90 Millionen Euro wegen der fahrlässigen Verletzung der Aufsichtspflicht gegen das Unternehmen verhängt, wie die Behörde mitteilte. Der Konzern habe die Buße akzeptiert.

Die Strafe fällt somit deutlich niedriger aus als etwa bei Volkswagen und den Töchtern Audi und Porsche, die zusammen Bußgelder von mehr als zwei Milliarden Euro zahlen mussten. Die Summe setzt sich zusammen aus der Ahndung der Ordnungswidrigkeit (zwei Millionen Euro) und einer Gewinnabschöpfung (88 Millionen Euro). Vor allem Letztere fiel bei den Autobauern deutlich höher aus.

Ob Bosch-Beschäftigte an Straftaten beteiligt waren, werde weiter ermittelt

Bosch ist in den Abgasskandal verstrickt, weil der Zulieferer ab 2008 etwa 17 Millionen Motor- und Dosiersteuergeräte an verschiedene Autohersteller auslieferte, deren Software teilweise unzulässige Abgas-Abschalteinrichtungen enthielt. Das führte laut Staatsanwaltschaft dazu, dass die jeweiligen Fahrzeuge mehr Stickoxide ausstießen als zulässig.

Die Staatsanwaltschaft geht nach eigenen Angaben jedoch davon aus, dass die Initiative für die Anwendung der illegalen Softwarebestandteile von den Mitarbeitern der jeweiligen Autobauer ausging. Ob Bosch-Beschäftigte an diesen Straftaten beteiligt waren, werde weiter ermittelt. Auf diese habe der Bußgeldbescheid zunächst jedenfalls keine Auswirkungen.

Nachhaltigkeit So will Bosch bis 2020 CO₂-neutral werden

Klimaschutz

So will Bosch bis 2020 CO₂-neutral werden

Bosch wäre das erste global agierende Industrieunternehmen, das diesen Schritt geht. Das setzt andere Konzerne und die Politik unter Zugzwang.   Von Stefan Mayr