bedeckt München

Börsen:Investoren werden vorsichtiger

Dax_0308

In der abgelaufenen Woche fiel der deutsche Leitindex insgesamt um vier Prozent. Auf die Stimmung drückte Corona, aber auch der Einbruch der Wirtschaft im zweiten Quartal. Viele Anleger warten nun ab.

Den Anlegern könnte zu Beginn des Monats August eine schwierige Phase bevorstehen. Fehlten dem Dax vor wenigen Tagen kaum 500 Punkte zu einem Rekord, waren die Investoren angesichts steigender Corona-Infektionszahlen und des erhöhten Risikos eines neuen Lockdowns zuletzt wieder vorsichtig. In der abgelaufenen Woche fiel der deutsche Leitindex um vier Prozent. Auf die Stimmung drückte auch der Einbruch der Wirtschaft im zweiten Quartal infolge der Pandemie. Anzeichen dafür, wie es weitergehen könnte, liefern in dieser Woche Daten zum Auftragseingang und zur Produktion der deutschen Industrie. Zudem legen einige Dax-Unternehmen ihre Quartalszahlen vor, die für viele tiefrot sein dürften. Börsianer achten daher vor allem auf Anzeichen, wie schnell es wieder aufwärts gehen könnte.

© SZ vom 03.08.2020 / SZ, dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite