bedeckt München 31°

Aktienkurse:Was ist an der Börse los?

Zwischen Bulle und Bär

Bulle und Bär halten vor der Frankfurter Börse Abstand. Die Tiere stehen für steigende beziehungsweise fallende Kurse.

(Foto: Boris Roessler/dpa)

Seit die Corona-Krise ausgebrochen ist, vollführen die Aktienkurse eine wilde Berg- und Talfahrt. Warum das so ist - und was das für Anleger bedeutet.

Von Harald Freiberger und Victor Gojdka, Frankfurt

Die Corona-Krise schüttelt die Börsen durch wie nie. Im März verloren die Aktienkurse fast 40 Prozent, danach legten sie wieder um 50 Prozent zu. Das extreme Auf und Ab setzt sich fast täglich fort, beim Deutschen Aktienindex auch in der vergangenen Woche. Viele fragen sich, was die Börse zurzeit eigentlich bestimmt - und wie es weitergeht. Wichtige Faktoren.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Lily King
Autobiografische Fiktion
Schreiben gegen die Trauer
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Karoline Preisler FDP Barth Coronavirus Patientin
Covid-19
"Es ging schnell und heftig zu mit Corona"
Miniaturhaus im Grünen *** Miniature house in the countryside
Baukredite
Corona lässt Immobilienträume platzen
Junge zeigt seinen Mittelfinger Bonn Germany 02 11 2012 MODEL RELEASE vorhanden Bonn Deutschlan
Erziehung
Ich zähle bis drei
Zur SZ-Startseite