Luftfahrt:Nur ein neues Management kann Boeing retten

Luftfahrt: Seit Jahren steckt der Flugzeughersteller Boeing in der Krise, für alle sichtbar und doch anscheinend nicht aufzuhalten.

Seit Jahren steckt der Flugzeughersteller Boeing in der Krise, für alle sichtbar und doch anscheinend nicht aufzuhalten.

(Foto: SAMUEL CORUM/Getty Images via AFP)

Schwere Fehler, mangelhafte Fehlerkultur: Die seit Jahren andauernde Krise des US-Flugzeugherstellers ist selbst verschuldet. Die Führung hat noch immer nicht verstanden, dass radikale Änderungen nötig sind, um den Konzern zu retten.

Kommentar von Jens Flottau, Frankfurt

Ryanair-Chef Michael O'Leary ist für seine deftigen Sprüche bekannt. Oft ist es Show, weil er weiß, dass seine Worte in der Welt der gediegenen Vorstandsetagen, der dunklen Anzüge und des verquasten Business-Sprechs ein großer Kontrast sind und er damit Aufmerksamkeit auf seine Billigfluglinie ziehen kann. Seinem Image als Robin Hood der Branche, das natürlich so nicht stimmt, ist es auch zuträglich. Aber dieses Mal darf man O'Leary locker abnehmen, dass er ehrlich erzürnt war und voll hinter seinem Kraftausdruck steht.

Zur SZ-Startseite

Urteil zur Erbschaftsteuer
:Geduldige Kinder zahlen drauf

Der Bundesfinanzhof hat über das sogenannte Berliner Testament entschieden und eine Strafklausel, die Nachkommen davon abhalten soll, gierig zu werden. Zur Grundsteuer dürfte es ebenfalls bald eine Entscheidung geben.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: