bedeckt München 20°

Bochum:Gestern Zeche, heute Pakete

Post startet Bau eines Paketzentrums in Bochum

Auf dem früheren Opel-Gelände baut die Post ein Paketzentrum.

(Foto: Daniel Bockwoldt/dpa)

Bergbau, Nokia, Opel: Kaum eine Stadt traf der Strukturwandel so hart wie Bochum. Doch nach Jahrzehnten des Schrumpfens herrscht Aufbruchstimmung in der Universitätsstadt. Auf dem alten Opel-Gelände entstehen nun ganz neue Arbeitsplätze.

Der Flecken Erde, in den die drei Männer am Montag ihre Spaten stechen, ist ein echter Brocken Industriegeschichte. Im 19. Jahrhundert wurde hier im Osten Bochums Kohle abgebaut. Im 20. Jahrhundert schraubte Opel auf dem alten Zechengelände Autos zusammen. Und nun, im 21. Jahrhundert, errichtet die Deutsche Post auf den Ruinen der Autofabrik ein modernes Paketzentrum, das Päckchen aufs Ruhrgebiet verteilen soll.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Nora Tschirner im Interview
"Es braucht Liebe, um sich wirklich zu engagieren"
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Strache-Video
In der Falle
Teaser image
Baufinanzierung
Schuldenrisiko Eigenheim
Teaser image
Umweltschutz
Freiwillig werden wir die Erde nicht retten