bedeckt München 26°

BMW:Bayern München will Geld

Der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München fordert einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS) zufolge Schadenersatz von BMW. Hintergrund ist ein angepeilter Sponsorendeal, der im Mai geplatzt war. Der Betrag soll zwischen zehn und 20 Millionen Euro liegen. Der Vertrag hätte 2025 in Kraft treten sollen. Im Gespräch war angeblich eine Vereinbarung über zehn Jahre mit einem Gesamtvolumen von geschätzten 800 Millionen Euro. Bis 2025 läuft der Vertrag mit dem langjährigen Sponsorenpartner Audi.

© SZ vom 01.07.2019 / sid

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite