BildstreckeLogischer Denken dank Lego

Mit simplen Bausteinen hat das nichts mehr zu tun. Lego kann man mittlerweile programmieren, in Schulen lernen und - ja, spielen auch.

Dem Meer entstiegen: Ein 2,5 Meter großes Lego-"Männchen" ist am 7. August 2007 an der Küste der Niederlande gestrandet. Angeblich weiß niemand, wo es herkommt. Und im Legoland in Dänemark wird keine Figur vermisst.

Foto: ap

9. August 2007, 20:522007-08-09 20:52:00 ©