Bildstrecke:H&M wird 60

An diesem Wochenende feiert die schwedische Modekette H&M ihren 60. Geburtstag. Szenen einer Erfolgsgeschichte in Bildern.

7 Bilder

H&M

Quelle: SZ

1 / 7

Im schwedischen Västeras begann die H&M-Story: Im September 1947 eröffnete Erling Persson das Bekleidungshaus Hennes ("Für Sie") - mit Mode ausschließlich für Damen.

Foto: H&M

H&M

Quelle: SZ

2 / 7

Ein Werbeplakat aus dem Jahr 1954. Ende der 60er Jahre übernahm Hennes die Firma Mauritz & Widforss, einen Spezialisten für Jagdbekleidung. Seither führt H&M den Doppelnamen.

Foto: H&M

H&M

Quelle: SZ

3 / 7

Inzwischen betreibt H&M mehr als 1.400 Läden in etwa 30 Ländern. Etwa diese Filiale in Brüssel...

Foto: H&M

H&M

Quelle: SZ

4 / 7

...und diese Filiale in New York, im Zentrum Manhattans. 60.000 Mitarbeiter sind weltweit für H&M tätig. 2006 betrug der Umsatz 8,6 Milliarden Euro. Damit liegen die Schweden knapp vor der spanischen Konkurrentin Inditex (Zara), die 8,19 Milliarden Euro einnahm.

Foto: H&M

H&M

Quelle: SZ

5 / 7

Rolf Erikson leitet das schwedische Unternehmen. Groß feiern will der Chef das Jubiläum nicht. Der Konzern nimmt den Geburtstag zum Anlass, 6,46 Millionen Euro zu spenden - zugunsten einer Stiftung, die sich für ein besseres Leben von Textilarbeitern einsetzt.

Foto: AFP

H&M

Quelle: SZ

6 / 7

"H&M hat sich vom Textilhändler zur Modemarke gewandelt", sagt die französische Mode-Professorin Florence Müller. "Die Geschäfte von H&M sind zu Orten geworden, an denen Mode kommentiert wird oder wo sich die Trends der Saison bestätigen."

Foto: Peter Gehrke/H&M

H&M Madonna

Quelle: SZ

7 / 7

Im Frühjahr stellte H&M eine Kollektion vor, die Popstar Madonna designt hatte: "M for Madonna".

Foto: AP

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB