Brauereien:"Einen solchen Hype um ein Bier habe ich noch nicht ansatzweise erlebt"

Lesezeit: 5 min

Die Augustiner-Festhalle war bisher eines der wenigen Zelte auf dem Oktoberfest, das kein Alkoholfreies anbot. Das könnte sich jetzt ändern. (Foto: Wolfgang Maria Weber/IMAGO)

Mit ihrem neuen Alkoholfreien hat die Münchner Augustiner-Brauerei einen regelrechten Boom entfacht. Das passt zum Trend, denn der Geschmack der Biertrinker befindet sich im Wandel.

Von Benjamin Emonts

Die Theke im Sappralott, eines dieser angesagten Augustiner-Lokale in München. Zwischen all die Stammgäste und Hellbier-Trinkenden setzt sich ein junges Pärchen mit einem klaren Ziel: „Habts ihr des neue Augustiner alkoholfrei?“ Der Barkeeper antwortet mit einem kurzen „Ja freilich“ und schenkt ihnen aus der Flasche zwei Gläser ein. Die beiden nehmen einen kräftigen Schluck, setzen das Bier wieder ab, er nickt, sie nickt, und schließlich sagt er zum Barmann: „Des is ja wirklich so guad.“ Der Barkeeper nickt blinzelnd zurück.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusExperten-Test
:Welches alkoholfreie Bier aus München schmeckt am besten?

Der Hype um das alkoholfreie Augustiner ist so groß, dass es fast überall ausverkauft ist. Aber schmeckt es wirklich so gut? Die SZ hat vier Bier-Experten zum Test gebeten - und die sind über manche Ergebnisse selbst erstaunt.

Von Franz Kotteder, Lisa Sonnabend und Stephan Rumpf

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: